Schul- und Pausenregeln

Schulregeln

  1. Wir gehen freundlich miteinander um.
  2. Wir haben Flüsterflure.
  3. Ich gehe sorgfältig mit dem Material anderer um.
  4. Ich höre auf alle, die in der Schule arbeiten.
  5. Ich stelle mich nach der Pause auf.
  6. Ich halte die Toiletten sauber.

  
Pausenregeln

Wir wollen uns vertragen,
keinen Streit und blöde Sätze sagen.
Bei Stopp ist Schluss,
das ist ein Muss.

Wir sind nicht dumm
und klettern nicht auf Bäumen `rum,
so fallen wir nicht runter
und die Bäume bleiben munter.

Die Schaukel ist recht klein,
es passen nur 4 Kinder rein.
Dort wird nicht gedrängelt und geschubst,
weil sonst einer gehen muss.

Wir wollen uns nicht verletzen,
weil wir uns sehr schätzen.
Schneebälle, Stöcke, Steine, Sand,
das kommt nicht in uns`re Hand.

Der Spaß beim Fußball der muss sein!
An der Torwand, die Klein`!
Die Großen auf dem Fußballfeld;
Am End` der Pause ist jeder der Held!

Zuerst wirst du an die Regeln erinnert!

Dann...

Pausenverbot

Dienste für die Gemeinschaft

Ausschluss von schönen Dingen

Sonstiges

1 Pause

1 Tag lang

1 Woche lang
(max. 10 Pausen)
  

Ort:
vor dem Schulleiterbüro
  

Aufgabe:
Schulaufgaben oder die Regeln abschreiben und begründen „warum"!

  • Für Fußballfans gibt es Fußballverbot.
     
  • Für Turnerinnen gibt es     Klettergerüstverbot.
     
  • Schaukelverbot
  • Pausenpaten
     
  • Hofdienst
     
  • Sortierdienst
    (Kakao)
     
  • Klassendienste
     
  • Toilettenpolizei
     
  • "Helfer"dienst
  • Ausflugverbot
     
  • Spielzeugverbot
     
  • Filmverbot
     
  • Computerverbot
      
  • keine Bewegungspausen
     
  • Ausschluss von Festen
  • Gespräch mit der Klassenlehrerin
      
  • Vertrag zwischen
    Schüler - Schüler,
    Schüler - Klasse
      
  • Streitschlichtung
      
  • Gespräch mit den Eltern
      
  • Gespräch mit der Schulleiterin
      
  • einen Brief schreiben,
    ein Bild malen
      
  • Entschuldigen!
    (Kuchen o.ä.)