Unsere Schule

  

Wir legen Wert auf Individualisierung und Differenzierung und sind stolz,

als einzige Schule in Langenfeld in jahrgangsgemischten Klassen zu unterrichten!

                

Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.
Maria Montessori

Schulhof 1 Schulhof 2 Schulhof 3 Schulhof 4
                                                                                                                                       

Das macht unsere Schule aus:

Jahrgangsmischung Klassen 1/2
Unsere jahrgangsgemischten Lerngruppen 1/2 sind einzigartig in Langenfeld. Wir haben uns für dieses Konzept entschieden, weil wir hierin viele wesentliche Vorteile für das Arbeits- und Sozialverhalten und das Lernen der Kinder sehen.

Begegnungsjahr
Wir erleben nicht nur den Übergang der künftigen I-Dötzchen vom Kindergarten zur Schule, sondern wir gestalten ihn. Kinder sollen sich so schon vor ihrer Einschulung bei uns ein Stück weit eingewöhnen, Freundschaften knüpfen und natürlich einen guten Lernstart haben. Dies ermöglichen wir durch viele Aktionen, Portfolioarbeit sowie Gesprächen mit KiTas, Eltern und Kindern.

Unterricht/ Offenes Lernen (OLE)
Jede Klasse hat täglich offenes Lernen (OLE). Hier können die Kinder in ihrem eigenen Tempo an ihren Plänen arbeiten, die in der 1/2 die Lernbereiche der ersten 2 Jahre, und in den Klassen 3 und 4 die Themen der jeweiligen Jahrgangsstufe abdecken. Dieses Lernen ist abhängig der jeweiligen Klasse mehr angeleitet oder eher offen.

Gemeinsames Lernen
Seit einigen Jahren lernen Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf gemeinsam in den Klassen. In den sogenannten GU-Klassen unterrichtet die Klassenlehrerin mit der Sonderpädagogin einige Stunden pro Woche zusammen die Lerngruppe. Ein regelmäßiger Austausch über die Förderziele und die geeigneten Fördermaßnahmen ist grundlegend für dieses Konzept.

Individuelle Förderung
Neben dem offenen Lernen (OLE) ermöglichen wir in vielen weiteren Formen eine individuelle Förderung der Kinder - nicht nur die Schwächen werden berücksichtigt, sondern auch die Stärken. Dies passiert sowohl innerhalb des Klassenunterrichts als auch außerhalb in kleinen Lerngruppen. Außerdem ist uns der Austausch mit unserer Sozialpädagogin und unseren Sonderpädagoginnen wichtig, um eine optimale Förderung zu erreichen.

Klassen
Jede Klasse hat ihren eigenen Charakter - abhängig von den Kindern und natürlich auch von den Lehrerinnen. So hat jede Klasse im Rahmen der Richtlinien und gemeinsam erarbeiteter Leitlinien auch ihre eigenen Schwerpunkte, Vorlieben, Projekte.
Dies fängt bereits bei den unterschiedlichen Klassentieren, die den Klassen ihren Namen geben, an.

Auf dieser Homepage können Sie zu jedem Punkt mehr erfahren - wir freuen uns, wenn Sie hier stöbern!