Klasse 3b

Startbild Delfinklasse

SCHULJAHR 2019/20

Die Delfinklasse sagt Hallo! 

Wir sind die Delfinklasse und unsere Lehrerin heißt Frau Lieske. Wir sind 20 Schülerinnen und Schüler.

  K1024_Delfin

_________________________________________________________________________________________________

Winnie the Witch 

In den letzten Wochen ging es im Englischunterricht mit Frau Haferkamp rund um Winnie the Witch und ihren Kater Wilbur. Dabei haben wir nicht nur neue Wörter zum Thema home, colours und body gelernt, sondern vor allem viel gelacht, denn Wilbur wechselt gleich mehrmals unfreiwillig seine Farbe. Poor Wilbur!

Am Ende hieß es: We write a book report. Mithilfe eines peephole-books (Guckloch-Buch) können wir zeigen, welche Szenen der Geschichte uns besonders gut gefallen haben.

Collage_Fotor

_________________________________________________________________________________________________

SCHULJAHR 2019/20

Einweihung des neuen Klettergerüsts

Der Delfin, der in der ''Notbetreuung'' fleißig war, hatte Glück und durfte das tolle, neue, Klettergerüst als allererster erkunden :-).

K1600_Collage_Fotor

_________________________________________________________________________________________________

Gedichte der Kinder

IMG_20200501_174314 IMG_20200501_174301 IMG_20200501_174333 IMG_20200501_174346 IMG_20200501_174425 IMG_20200501_174434 IMG_20200501_174444 IMG_20200501_174454   IMG_20200501_174501 IMG_20200501_174507 IMG_20200501_174516 IMG_20200501_174528 IMG_20200501_174538 IMG_20200501_174414

_________________________________________________________________________________________________

Häkeln

2020 hatten wir, die Klasse 4b und die 4a, in Kunst das Thema Häkeln.

Wir sollten eine lange Schnur häkeln und die um eine Konservendose wickeln, so dass man fast nichts mehr von der Dose sieht. Man durfte zwischendurch auch Zuhause weiter häkeln.

Nachdem man die Schnur um die Dose gewickelt hatte, konnte man mit Stoff noch eine Verzierung auf die Konservendose machen. Letztendlich hatten wir eine schöne Sammlung von schön bunten Häkeldosen.                                     Autor: F.W.

_________________________________________________________________________________________________

Der Schatz der Löwenburg

Autor: T. G.

Datum 08.07.2019

Peter und Paul sind beste Freunde. Heute übernachtet Peter bei Paul. Peter und Paul putzen sich gerade die Zähne. Nun gehen sie ins Bett. Sie legten sich hin und schliefen ein. Da plötzlich hörte  Peter einen lauten KNALL! Er wachte auf und fragt: „Was um Himmels willen ist passiert?“ Er schaute sich um. Da antwortete Paul: „Ich bin runter gefallen und schau mal, was ich gefunden habe.“ Schließlich kam er mit einer verstaubten Kiste und öffnete sie. Im inneren der Kiste war eine Schatzkarte wo eine Burg mit einem Löwen und einem Kreuz drauf zu sehen war. „ Wollen wir aufbrechen?“, fragt Paul freudig, „Ja auf jeden Fall!“, rief Peter. Paul packte die Sachen: ein Schnitzmesser

zwei stramme Seile, zwei helle Taschenlampen und fünfzehn große Säcke.

Sie schwingen sich auf ihre Fahrräder und radeln los! fünf Minuten später kamen sie an und  öffneten die schweren Burgflügel mit einem lauten knnnaaarrrzzzeeennn Dann traten sie voller Tatendrang ein. Doch dann ganz plötzlich fiel die Tür ins Schloss und ein Pfeil schoss durch die Luft! Peter und Paul haben furchtbar Angst doch sie liefen weiter und kamen zu einer Tür. „Wollen wir`s wagen?“, fragte Peter ängstlich. „ Ja!“, rief Paul. Sie traten ein. Hinter der Tür ein Goldschatz und ein Portal „Das ist ja fantastisch“, rief Paul.  Sie luden das Gold in die Säcke, warfen diese ins Portal und sprangen selber hinter her! Sie kamen auf Pauls Bett auf und schliefen sofort ein. Schließlich lebten sie reich bis zu ihren Lebensende.

_________________________________________________________________________________________________

Das goldene Einhorn

Autorin: N. H.

Es war einmal ein Mädchen, das stöberte gern in Büchereien.

Es suchte nach einem ganz besonderen Buch.

In einer großen Bücherei fand es das Buch endlich und nahm es mit nach Hause. Was das Mädchen nicht wusste, das Buch war VERZAUBERT.

Es nahm das Buch mit nach Hause und las es dort. Erst die 1. Seite…2. Seite…3. Seite…4. Seite…und auf der 5. Seite sah sie einen Zauberspruch und las ihn leise:

„Abra Kadabra,

geldener Korn…

hier steht sofort ein Einhorn!“

**HEX HEX**

Da stand ein Einhorn und starrte das Mädchen an.

„Wer bist du…? Und wo bin ich?“ fragte das Einhorn. Das Mädchen konnte den Mund gar nicht mehr zu machen und stotterte: „Duuuuu…kkkkannst sprechen?“

Das Einhorn sagte: „Ja, aber wo ist meine Familie und wo bin ich? Das Mädchen sagte: „ Wer ist deine Familie?“ Das Einhorn erzählte von seiner Familie.

Schwarze Magie

Das Einhorn sagte:

„Wie heißt du?“ Das Mädchen antwortete: „ Ich heiße Sofia und wie heißt du?“ Ich heiße Kiara“ sagte das Einhorn.

Sie gingen in den Garten. Aber das Mädchen hatte das Buch nicht zugemacht.

Ein dunkler Schatten kam aus dem Buch aber er war  nicht allein…zwei Wölfe mit roten Augen standen neben ihm und knurrten. Grrrrrrr!

Der Schatten lief zum Fenster um herauszuschauen – doch da brannten seine Augen wie Feuer, denn er konnte kein Licht ertragen. Sie mussten also warten bis es dunkel war.

Sie gingen in den Garten und legten sich auf die Lauer.

Kurze Zeit später sahen sie das Einhorn auf der Wiese und schlichen sich an.

Aber da stand noch Sofia und streichelte das Einhorn. Und als Sofia und das Einhorn kurz vorm schlafen waren hörten sie ein: Grrrr und Sofia rannte weg.

Sie rannten so schnell, dass sie ganz außer Atem war. Dann drehte Sofia sich um und sah das Einhorn nicht mehr. „Kiara“, seufzte Sofia.

Verschwunden im Wald

Nach dem ersten Schock rannte Sofia zurück – Doch Sofia war wie vom Erdboden verschluckt.

Sie rannte weiter ins Haus und suchte das Buch. Als sie es in den Händen hielt, verblassten die Seiten.

Sie blätterten um und sah einen Wald.

Sie dachte nach. An der Ostseestraße stand doch ein Wald. Sie rannte so schnell sie konnte dort hin.

Da sah sie auch schon einen weißen Fleck! Sie schlich sich langsam an…

Sofia konnte beobachten wie der Schatten das Einhorn fesselte. Auf einmal packte sie jemand an der Schulter.“ Psst Sofia“, sagte ihre Freundin Jessi. Sofia drückte ihre Freundin ganz fest und freute sich über Unterstützung!

Der Schatten drehte sich um und ging. Sofia und Jessi retteten das Einhorn. Sofia sagte: „Jetzt machst du den Schatten alle!“ „OK“ sagte Kiara. Sie folgten dem Schatten und Kiara schrie: „Schatten, deine letzte Minute hat geschlagen bevor du wieder in das Buch wanderst!!!

***Pling Pling***

Mit einem großen Blitz verschwand der Schatten. Aber nun war es auch Zeit für Kiara zu gehen. „Bitte, geh nicht“ weinte Sofia.

„Ich werde dich niemals vergessen, aber ich muss gehen“, sagte Kiara.

Jessi nahm Sofia in den Arm und tröstete sie.

Kiara verschwand….:-(

Aber tief aus dem Wald schauten noch zwei Augen hervor….

Ende

_________________________________________________________________________________________________

SCHULJAHR 2018/19

Besuch bei ''Baylab''

Collage_Baylab 0 Collage_Baylab 1 Collage_Baylab 2

_________________________________________________________________________________________________

Individuelle Lernwörter

Passend zur Jahreszeit sammelten wir gemeinsam Herbstlernwörter. Zunächst schrieb jeder von uns Wörter auf einen Zettel, die ihm zum Thema ''Herbst'' einfielen. Anschließend sollten wir mithilfe des Wörterbuches überprüfen, ob wir sie richtig geschrieben haben. Zum Schluss durfte jeder von uns Wörter auf ein Sammelplakat schreiben. Von diesem Plakat suchten wir uns jede Woche 5 bzw. 10 Wörter aus und schrieben sie in unser Lernwörterheft. Vorne in diesem Heft gibt es einen ''Trainingsplan'' mit verschiedenen Übungen, die wir mit unseren ausgesuchten Lernwörtern bearbeitet haben.

Bild9

_________________________________________________________________________________________________

Unten im Meer...

Unser erstes Kunstprojekt war von unserem neuen Klassentier geprägt. So verwandelten wir unseren Klassenraum schnell in eine Meereslandschaft.

Viel Spaß beim Rundgang durchs Museum.

Collage_Unterwasserwelten 1 Collage_Unterwasserwelt 2



SCHULJAHR 2017/18

Frösche, helau!

Collage Karneval Frösche

_________________________________________________________________________________________________

Karneval in der 4b

Die Frösche bereiten sich auf Karneval vor und arbeiten dabei als Team. Gemeinsam basteln sie eine Girlande aus 32 bunten Blättern.

Frösche Karneval

_________________________________________________________________________________________________

Unsere Laternen werden ausgestellt

Collage Laternenausstellung Klasse 4b

_________________________________________________________________________________________________

Ausflug nach Benrath

Ausflug Schloss Benrath

Unser Ausflug zum Naturkundemuseum

Wir waren am 22. März 2017 im Naturkundemuseum Schloss Benrath. Wir hatten eine Führung. Die Leiterin des Museums, Frau Peters, zeigte uns sehr viel. Wir hatten das Thema Eier. Sie erklärte uns, wie ein Ei entsteht. Dann bekamen wir Suchaufträge und durften durchs Museum gehen. Manchmal bekam die ganze Klasse und manchmal wir einzeln Aufgaben. Zuletzt verteilte Frau Peters Bilder von Vogelnestern, die wir in den Ausstellungsvitrinen suchen mussten. Ich fand den Ausflug sehr schön und er war auch sehr nützlich, denn wir lernten ja auch etwas dabei.

Josephine,  Klasse 3b



SCHULJAHR 2015/16

Kunstunterricht zum Thema "Glücksbringer"


Passend zum Jahresbeginn beschäftigen sich die Frösche, im Kunstunterricht, mit dem Thema ,,Glücksbringer''.
Zunächst einmal wird, unter anderem mit einem Bodenbild, viel Wissen über die verschiedenen Glückbringer gesammelt:
Was hat die Sternschnuppe mit Glückbringern zu tun? Warum sagt man: Scherben bringen Glück? Wie wurde aus dem Schornsteinfeger ein Glücksbringer?
Anschließend konzentrieren sich die Frösche nur auf den Schornsteinfeger.
Zunächst wird in einer Bildbetrachtung und -besprechung erarbeitet, wie das nächste Kunstwerk angefertigt wird und dann heißt es: Auf die Bleistifte und Schwämmchen fertig los!
Für das Bild basteln sich die Frösche auch eigene Glückkleeblatt-Stempel. Dies machen sie mit Moosgummi, einem Korken und der Heißklebepistole... seht selbst ;-)

Kunst in der Froschklasse


Weihnachtskunst

Wir waren in unserer Kunst-Weihnachtswerkstatt fleißig.
Es wurden verschiedene Weihnachtskarten gebastelt, Weihnachtssterne aus Eisstielen hergestellt und Engel gefaltet.

Weihnachtskunst bei den Fröschen


Mathe-Forderunterricht

Im zweiten Halbjahr wurden wir in einer Mathestunde in drei Gruppen eingeteilt. In Mathe-Forder knobelten wir lange mit geometrischen Formen und Körpern. Besonders beliebt waren die GeoClix. Wir haben auch mit Zahlen geknobelt und an den Mal-Plus-Häusern Entdeckungen gemacht. Zum Schluss haben wir mit Frau Klever mit Fäden und Hölzern "gerechnet".

Klasse 3 Matheforder


Sozialtag: Herausforderung und Verantwortung  -  Besuch des CBT-Wohnhauses St. Franziskus

Ich fand den Tag im CBT-Wohnhaus cool, weil wir den alten Leuten Fragen stellen konnten und wir Obst für sie schneiden durften. Außerdem haben wir den Senioren etwas vorgesungen. Darüber haben sie sich gefreut. Dann mussten wir leider schon wieder gehen. Es war toll, den Bewohnern zu helfen. Für mich persönlich war es ein wenig zu kurz. Toll wäre es, wen wir noch einmal ins Altenheim gehen würden. Ich habe jetzt auch gelernt mit alten Menschen umzugehen und das hatte ich auch erwartet.

Helena 3b

Ich fand den Tag im CBT-Wohnhaus schön. Erstaunlich war, dass eine alte Dame 103 Jahre alt war. Es war interessant, als eine Frau von ihrer Kindheit erzählt hat.

Anonym 3b


Unsere Leseecke

In unserer Leseecke ist ein Kissen und ein Teppich. Über der Leseecke ist ein Blatt. Der Teppich ist ein Naturteppich. Wir haben viele Naturbücher, Benny Blu Bücher und Pixis. Wir können bei Antolin manche Bücher beantworten. In unserer Leseecke ist es sehr gemütlich und bequem. Es gibt dicke und dünne Bücher zum Lesen. Wir haben viele spannende Körperbücher, witzige Bücher und auch 3D Bücher in unserer Leseecke. Wir dürfen nach einem Test oder wenn wir gut gearbeitet haben in die Leseecke. Und sonst ist unsere Klasse schön und die Lehrerin ist auch nett.

Nina 3b


Noch einige Details über uns...

Die Froschklassenlehrerin heißt Frau Schiller. Manchmal ist sie nett, aber manchmal ist sie auch streng. Sie gibt viele Hausaufgaben auf. Im Moment müssen wir Geschenke abgeben, weil am 1.12.2014 fangen wir an zu wichteln.

Justus 3b