Nachrichten aus der Bienenklasse

Startbild Bienenklasse

   Schön, dass du uns besuchst.

                                            Collage_Fotor Fliegende Biene 1/2d

Bei uns in der Bienenklasse mit 13 Zweities, 14 Ersties, Polli und unserer Klassenlehrerin Frau Warnecke ist immer etwas los. Aber schaut selbst:

Schuljahr 2020/21

Die Bienen haben aufgeräumt!

Aufräumkunst_Bienen 1 Aufräumkunst_Bienen 2 Aufräumkunst_Bienen 3 Aufräumkunst_Bienen 4 Aufräumkunst_Bienen 5

Helau und Alaaf!

1c_Karneval_Screenshot

2c_Karneval_Screenshot

Kunst in und mit der Natur

Heute haben wir in unserer Kunststunde keine Stifte, Wachsmaler, Kleber, Wasserfarben oder Scheren gebraucht. Trotzdem sind tolle Kunstwerke entstanden. Wir haben alleine oder in Gruppen nur mit den Naturmaterialien, die wir auf dem Schulhof gefunden haben, Bilder gestaltet. Der Fachbegriff hierfür heißt Landart. Es sind Phantasiebilder, eine Biene, ein Dschungel, ein Baum, mehrere Dinosaurier, eine Eidechse und vieles mehr entstanden. Aber schaut selbst:

Landart_Collage 1 Landart_Collage 2 Landart_Collage 3

Waldforscher

Wir haben uns zu Fuß auf den Weg zum Wald gemacht. Dort angekommen haben wir uns zuerst gestärkt und uns dann auf die Suche nach verschiedenen Materialien begeben. Etwas Weiches war schnell gefunden, bei anderen Forscheraufträgen musste man teilweise genau mit der Lupe hingucken.

Einige haben kleine Tiere gefunden, die wir uns in Becherlupen angeguckt und danach wieder freigelassen haben. Es war ein toller Tag!

Waldausflug_Collage 1            thumbnail_Waldausflug_Collage 2

Aus einer Plastikflasche wird eine Bienenlaterne

Hier siehst du uns beim ersten Schritt zur Gestaltung unserer Bienenlaterne. Es wird fleißig mit viel Kleister die Flasche beklebt.

Collage_Laterne

Unsere fertigen Bienenlaternen und viele weitere tolle Laternen kannst du dir auf der Homepage unter „Aktuelles“ angucken.

Nachrichten aus der Bienenklasse

Am letzten Schultag vor den Herbstferien führte die fliegende Reporterin Polli uns durch die Bienennachrichten. Für die verschiedenen Beiträge musste zunächst fleißig gemalt, geschnitten, geklebt und viel nachgedacht werden.

Collage_Bienen_TV_Vorbereitungen-1

Es entstanden ganz unterschiedliche Fernsehsendungen. So wurde zum Beispiel aus dem Weltall über die Planeten berichtet, eine Geschichte vom Neinhorn und Wasbären erzählt und ein Interview mit Rudi Völler geführt. Kannst du Rudi Völler erkennen? Falls du kein Fußballfan bist, können dir deine Eltern vielleicht helfen, Rudi Völler auf den Bildern zu entdecken.

thumbnail_Collage_Bienen_TV

Seiltänzer

Mit geschlossenen Augen wird auf dem Seil balanciert, das zuvor vom Partner mit Kurven und Ecken hingelegt wurde. Es hört sich einfacher an als es ist, wenn man nicht blinzelt.  

Collage_Fotor 2

___________________________________________________________________________________________________________________

Der Punkt

In dem Buch „Der Punkt“ ist Ina richtig schlecht gelaunt, weil sie im Kunstunterricht wieder nichts aufs Papier bekommen hat. Überzeugt davon, dass sie überhaupt nicht malen kann, donnert Sie für die Lehrerin einen Punkt auf das leere Blatt. Dieser wird von der Lehrerin in einem goldenen Rahmen eingerahmt. Jetzt möchte Ina es wissen. Sie beginnt, eine ganze Punkteausstellung zu malen.

Auch die Kinder der Bienenklasse haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihren schönsten Punkt mit Kreide auf den Schulhof zu malen. Es sind viele verschiedene und schöne Punkte entstanden. Es entstanden gemeinsame Punktebilder und Punkte ohne einen Punkt gemalt zu haben. Hier könnt ihr die kleinen Künstlerbienen bei ihrer Arbeit sehen:

  K1600_Collage_Fotor2   K1600_Collage_Fotor

___________________________________________________________________________________________________________________

Schulrallye

Welche Räume gibt es in unserer Schule? Wofür nutzen wir den Raum? Wer arbeitet hier?

Diesen Fragen müssen die Bienen in kleinen Teams nachgehen. Ausgestattet mit Klemmbrett und einem Stift müssen zunächst die Zahlen an den Türen im Schulgebäude gefunden werden. Anschließend gilt es herauszufinden, wer im Sekretariat arbeitet, im Giraffenraum, im Lehrerzimmer, im Computerraum, im Schulleiter- und Hausmeisterbüro.

Ich kann euch verraten, die Teams haben erfolgreich alle Aufgaben gelöst!

K1600_Collage_Fotor


Schuljahr 2019/20

Bienen auf dem neuen Klettergerüst

Die Bienen, die in der ''Notbetreuung'' fleißig waren, hatten Glück und durften das tolle, neue, Klettergerüst als allererste erkunden :-).

K1600_Collage_Fotor

___________________________________________________________________________________________________________________

Legekreis

Um unseren Legekreis zum Igel hat sich ein weiterer Kreis aus Kindern dazugelegt.

Igel_Legekreis

___________________________________________________________________________________________________________________

Backe, backe …. Deko

Ausgerüstet mit verschiedensten, weihnachtlichen Ausstechförmchen sollte unser Klassenraum passend zur Jahreszeit dekoriert werden. Dafür musste der Salzteig zunächst geknetet und ausgerollt werden, danach ging es an das Ausstechen. Nach einer kurzen Trocknungsphase konnten wir endlich mit bunter Acrylfarbe die Formen gestalten. Wir waren am Ende selbst erstaunt, wie viel wir produziert hatten.

Collage_Salzteig

___________________________________________________________________________________________________________________

Spielstunde

Den letzten Schultag vor den Weihnachtsferien durften wir gemeinsam mit Frau Granzer gestalten. Nachdem wir Ideen gesammelt hatten, haben wir abgestimmt. Fast alle Kinder der Klasse hatten sich eine Spielestunde gewünscht. Wir hatten wirklich viel Spaß, aber seht selbst auf den Bildern.

Collage_Spielstunde

___________________________________________________________________________________________________________________

Kuscheltiertag

Kuscheltiertag

Viele Kinder hatten sich über das Schülerparlament einen weiteren Kuscheltiertag gewünscht. Alle Kinder unserer Klasse hatten ein Kuscheltier dabei und einige haben versucht, ihre Kuscheltiere die Aufgaben bearbeiten zu lassen. Das hat leider nicht so gut funktioniert :-).

___________________________________________________________________________________________________________________

Helau und Alaaf!

Gestartet wurde mit einem gemeinsamen Frühstück, gut gestärkt wurde anschließend getanzt, gespielt und gefeiert. Zum krönenden Abschluss haben wir mit allen Kindern der GGS Am Brückentor eine Polonaise durch das Schulgebäude, den Kindergarten und den Schulhof gemacht.

Collage_Karneval

___________________________________________________________________________________________________________________

''Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten'' -

Alle Brückentor-Kinder besuchen das Kino

Collage_Fotor Kino

___________________________________________________________________________________________________________________

Es blubbert, dampft und schäumt

Das war vielleicht ein spannender Wochenstart! Eine Mutter aus unserer Klasse hatte Trockeneis mitgebracht und mit uns vier Experimente durchgeführt. Wir haben unter anderem Luftballons mit dem Trockeneis gefüllt, Kerzen gelöscht und ganz viel Schaum entstehen lassen. Wie richtige Forscher mussten wir natürlich zuvor eine Sicherheitsbrille aufsetzen. Wir durften das feste Kohlenstoffdioxid (Trockeneis) auch kurz anfassen, das war ganz schön kalt! Deswegen reiben wir uns auf einem Foto auch die Hände.

Ein großes Dankeschön für das gemeinsame Forschen an Frau R.!

img_6834 img_6835 img_6841

___________________________________________________________________________________________________________________

Polli geht auf die Reise


Unser Klassentier Polli durfte in den Herbstferien mit einer Schülerin auf eine weite Reise gehen. Nach 16 Stunden und 11.545 km sind sie endlich in Argentinien angekommen. Dort erkundeten sie gemeinsam die Hauptstadt Buenos Aires und Patagonien. Polli hat sogar die Bekanntschaft mit Walen und Pinguinen gemacht und das landestypische Essen musste natürlich auch probiert werden. 

Jetzt war Polli schon auf drei Kontinenten (Europa, Afrika und Südamerika) unterwegs.

Wo geht es als nächstes hin?

Polli_Reise

___________________________________________________________________________________________________________________

Die Kinder der Bienenklasse lernen sich kennen

Wie im jeden Schuljahr bekommen wir neue Kinder in die Bienenklasse. Ich kann euch verraten, dass nicht nur die Ersties ein bisschen aufgeregt sind, auch die Zweities sind ganz gespannt und wollen endlich als die „Großen“ den neuen Schulkindern unserer Schule zeigen. Hier wird schon fleißig am Willkommensgeschenk gearbeitet.

2 Lesezeichen

Damit wir alle schnell als Team gut zusammenarbeiten können, werden zwischendurch neben dem Lernen der ersten Buchstaben und Zahlen ganz viele Teamübungen gemacht. Dabei müssen sich die Kinder zum Beispiel gemeinsam einen Weg durch das Wasser mit dem bösen Krokodil (Frau Granzer) bahnen, um an den Schatz im Gruppenraum zu gelangen. Was meinst du, hat die Klasse das geschafft?

Team
___________________________________________________________________________________________________________________

Muffinförmchen und Laternen?

Wie passt das denn bitte zusammen? Zu viel wollen wir hier nicht verraten, unsere fertigen Laternen kannst du am 8. November 2019 bei unserer alljährlichen Laternenausstellung bewundern. Einen kleinen Einblick in unsere Bastelaktion mit den vielen helfenden Eltern kannst du auf den Fotos bereits erhalten. Hast du vielleicht schon eine Idee, was unsere Laterne  dieses Jahr sein wird?

Laternen 2

___________________________________________________________________________________________________________________

Schmetterlingen auf der Spur

Zu Beginn des Schuljahres sind bei uns die Raupen des Distelfalters eingezogen. Wie richtige Forscher haben wir uns die Entwicklung eines Schmetterlings genau angeguckt, dass Fachwort für die Verwandlungsphasen des Schmetterlings ist übrigens die Metamorphose.

Zunächst haben wir die Raupen ganz genau beobachtet.

5 Raupen

Danach haben wir ganz viele Forscherfragen zum Beispiel zum Körperbau der Raupe beantwortet.

6 Forschertisch

Wir haben uns auch gefragt, welche Feinde die Raupe hat und wie sie sich vor Feinden schützen kann. Dafür haben wir verschiedene Raupenmodelle aus Knete erstellt, die so gut getarnt sind, dass sie fasst „unsichtbar“ werde.

7 Tarnung Raupen (1) 7 Tarnung Raupen (2)

Aus den Kokons sind dann die Schmetterlinge geschlüpft. Diese haben wir dann nach einer kurzen Beobachtungsphase in die Natur entlassen.

8 Schmetterlinge


Schuljahr 2018/19

Collage Klassenfoto

Bei uns in der Bienenklasse mit 14 Zweities, 13 Ersties, Polli und unserer Klassenlehrerin Frau Granzer ist immer etwas los. Aber schaut selbst:

_______________________________________________________________________________________________________________________

SCHULJAHR 2018/19

Wir werden Brückenbauer

Im Sachunterricht haben wir uns mit dem Thema ,,Brücken'' beschäftigt und viel darüber gelernt.

Wir haben verschiedene Brückenarten kennengelernt, einen Steckbrief zu berühmten Brücken erstellt und am Ende der Unterrichtseinheit ein Brückenquiz veranstaltet. Hierbei haben wir gegen Frau Schulze haushoch gewonnen. Alle neuen Erkenntnisse wurden natürlich in einem Forscherheft schriftlich festgehalten.

Darüber hinaus wurden wir natürlich auch selbst aktiv und haben unsere eigene Balkenbrücke aus Papier gebaut und ein stabiles Profil als Brückenträger dafür genutzt.

Jede Brücke hat ihren eigenen Namen erhalten. Hier könnt ihr die Ergebnisse mit uns fleißigen Brückenbauern sehen.

K1600_Collage K1600_Collage 2

_______________________________________________________________________________________________________________________

Helau und Alaaf!

Karneval_1

Wie jedes Jahr haben wir an Weiberfastnacht gemeinsam Karneval mit vielen bunten und schönen Kostümen in der Schule gefeiert. Es wurde gespielt, getanzt, gelacht, und gefrühstückt. Da die Kinder der Bienenklasse mein Kostüm richtig erraten hatten, gab es für alle Kamelle.

Hier ein Foto von dem Tag. Kannst du unser Klassentier Polli auf dem Bild entdecken? Wir haben Polli besonders gut versteckt!

_______________________________________________________________________________________________________________________

Kinderpraktikum im Rathaus

Die Zweitklässler haben sich im Januar auf den Weg zum Erlebnisbesuch im Rathaus gemacht. Bei dem kleinen „kommunalpolitischen Praktikum für Kinder“ haben wir verschiedene Abteilungen des Rathauses in Langenfeld durchlaufen.

Wir durften uns sogar auf den Sessel des Stadtchefs setzen. Herr Schneider hat uns zuvor höchstpersönlich sein Büro gezeigt und unsere Fragen beantwortet.

K1600_Rathaus_Bürgermeister

Im Bauamt wurden unsere gemalten Traumhäuser begutachtet, im Standesamt haben wir eine Trauung nachgespielt und im Wahlamt eine Wahl mit Stimmzetteln für Tiere ausprobiert. Wir haben an dem Tag sehr viel gelernt und wurden in allen Büros freundlich empfangen.

Collage_Rathaus

_______________________________________________________________________________________________________________________

Mhm...lecker!

Im Deutsschunterricht haben wir gelernt, wie ein Rezept geschrieben wird. Während die meisten Erstkklässler die Zutaten für ihr Rezept notierten, haben die Zweitklässler alle wichtigen Arbeitsschritte notiert. Aber wozu nur theoretisch lernen, wie ein Rezept geschrieben wird, man muss ja schließlich auch überprüfen, ob das Gericht schmeckt.

In Gruppenarbeit wurden verschiedene Rezepte ausprobiert. Es wurde gewaschen, geschnitten, aufgespießt und angerichtet.

Collage_Rezepte

Am Ende hatten wir gemeinsam ein kunterbuntes, gesundes und vor allem leckeres Buffet zusammengestellt. Seht selbst:

Collage_Buffet

Eigentlich dachten wir, es würde noch etwas zu Essen für unsere Nachbarklasse übrigbleiben… :-).

_______________________________________________________________________________________________________________________

Psst! Hier wird fleißig geprobt!

Collage_Tanzprojekt

Jede Klasse arbeitet nacheinander an einer kleinen Aufführung für das Tanzprojekt der gesamten Schule. Hier könnt ihr einen kleinen Einblick gewinnen, aber mehr wird noch nicht gezeigt und verraten...

_______________________________________________________________________________________________________________________

Geburtstagsüberraschung

Collage_Geburtstag

Liebe Bienen,

ihr habt mir einen wirklich schönen und besonderen Tag gezaubert. Danke für Gesang, liebe Worte und Wünsche, für Karten, Gebasteltes und viele bunte Blumen.

Der Dank gilt natürlich auch den Eltern, die sich immer viele Gedanken machen und sich Zeit nehmen, gemeinsam mit den Kindern, mir eine Freude zu bereiten.

Eure / Ihre J. Granzer

_______________________________________________________________________________________________________________________

Wir erleben unsere 5 Sinne

Im Sachunterricht haben wir uns in den letzten Wochen intensiv mit unseren Sinnen beschäftigt. Dafür haben wir genau geschaut und den Aufbau unseres Auges besprochen, unseren Hörsinn auf die Probe gestellt, die verschiedenen Geschmacksrichtungen kennengelernt und natürlich probiert, versucht Gerüche zuzuordnen und zu beschreiben und unseren Tastsinn in Fühlboxen zum Beschreiben von Gegenständen genutzt.

Collage_Sinne

Wie richtige Forscher haben wir alle unsere Entdeckungen in einem Forscherheft festgehalten.

Collage_Forscherheft

_______________________________________________________________________________________________________________________

Eindrücke vom alljährlichen Eislaufen

Collage_Eislaufen

Nachdem wir den Weg in die Stadt zu Fuß gegangen waren und eine Stunde auf dem Eis gefahren sind, konnten wir uns am Fingerfood-Buffet stärken, während wir eine Geschichte vorgelesen bekommen haben.

Geschichte lesen

_______________________________________________________________________________________________________________________

Wir werden Obst- und Gemüseexperten

Im Sachunterricht sind wir in den letzten Wochen zu richtigen Obst- und Gemüseexperten geworden. Dafür haben wir verschiedene Obst- und Gemüsesorten - im wahrsten Sinne - genau unter die Lupe genommen.

Damit wir wie richtige Forscher das Wachstum einer Pflanze im Klassenraum beobachten konnten, haben wir gemeinsam eine Radieschenpflanze gepflanzt.

Collage Radieschen

Nachdem wir uns damit beschäftigt haben, wie wir Obst und Gemüse richtig zuordnen können, sind wir der Frage nachgegangen: Wie viel Obst und Gemüse sollte ein Kind pro Tag essen?

Collage_Obst und Gemüse

Darüber hinaus haben wir auch noch gelernt, dass man Obst und Gemüse in verschiedene Arten unterteilen kann. Damit wir beispielsweise das Obst in Kern-, Stein- und Beerenobst einteilen konnten, haben wir dieses zunächst genau angeguckt, befühlt und dann vorsichtig aufgeschnitten.

Natürlich durfte zum Abschluss der Obst- und Gemüsereihe ein selbst geschnittener, gesunder und vor allem leckerer Obstsalat nicht fehlen. Guten Appetit!

Collage_Obstsalat

  _______________________________________________________________________________________________________________________

Rundgang durch den Schulbezirk

Da wir jedes Jahr neue Schüler und Schülerinnen dazubekommen und wir uns gegenseitig kennenlernen, haben wir uns auf den Weg gemacht, einige Wohnorte von Kindern der Bienenklasse ausfindig zu machen. Dabei konnten wir direkt üben, wie wir uns richtig im Straßenverkehr verhalten. Da so ein Rundgang hungrig und durstig macht, haben uns Mütter der Klasse bei zwei kleinen Pausen mit kleinen Snacks und etwas zu trinken versorgt. Vielen Dank dafür!

Collage_Rundgang

________________________________________________________________________________________________________________

''Heute bin ich'' im Meer der Gefühle

Vor den Herbstferien haben sich die Erst- und Zweitklässler im Religionsunterricht mit dem Thema Gefühle auseinandergesetzt. Sie haben dazu ihren persönlichen Fisch gestaltet. Dabei kamen ganz tolle Ergebnisse raus!

Bild2

Zu den Gefühlen der Fische wurde auch eine kleine Geschichte erzählt. ''Heute bin ich fröhlich, weil ich neue Freunde gefunden habe.'' ''Heute bin ich glücklich, weil ich verliebt bin.'' ''Heute bin ich zornig, weil ich kein Mittagessen gefangen habe.''



SCHULJAHR 2017/18

Wir bauen ein rollfähiges Fahrzeug!

Bild47

Von der Planung, dem Entwurf, über den Bau, der Erprobung bis hin zur Optimierung haben wir rollfähige Fahrzeuge aus Alltagsmaterialien gebaut und ihre technischen Funktionsweisen dabei untersucht. Dabei haben wir zum Beispiel herausgefunden, dass angeklebte Räder nicht so gut rollen können, hierfür haben wir dann versucht eine Lösung zu finden. Einige Kinder haben ihr Fahrzeug mit einer beweglichen Achse, andere mit rollenden Rädern konstruiert. Zwischendurch haben wir die Rollfähigkeit auf einer Rampe überprüft und ggf. Veränderungen vorgenommen. Am Ende musste jedes Fahrzeug durch eine TÜV-Prüfung. Ganz zum Schluss gab es noch ein Wettrennen, welches Fahrzeug der Klasse am weitesten rollt.

Im Gruppenraum hatten wir unser Materiallager:

Bild53

Hier könnt ihr uns in der Bauphase sehen:

Collage Entstehung

_______________________________________________________________________________________________________________________

Die Monster sind los!

Zu sehen sind hier Eindrücke aus dem Kunstunterricht. Die Monster sind so unterschiedlich, farbenfroh und originell geworden, dass diese einen Platz auf unserer Klassenseite verdient haben. Aber seht selbst:

Collage Monster basteln

_______________________________________________________________________________________________________________________

Organisiertes Chaos

Collage 1x1 Lapbuch

Auf dem Bild sind die Zweitklässler der Bienenklasse bei der Erstellung ihres Einmaleins-Lapbuchs zu sehen. Nach und nach füllt sich das Lapbuch mit neu erlernten Einmaleinsreihen.

_______________________________________________________________________________________________________________________

Eindrücke aus der Projektwoche zum Thema 1. Hilfe

Collage Erste Hilfe Projektwoche

Natürlich darf in einer Projektwoche zum Thema Erste Hilfe die Besichtigung eines echten Krankenwagens nicht fehlen.

Collage Krankenwagen

Die Highlights der Woche werden in den Texten der Kinder zur Projektwoche deutlich:

Ich fand schön, Kuscheltiere zu verarzten. Und ich fand schön, dass ich im Krankenwagen geschaukelt bin.  (Marie)

Ich fand cool, dass ich im Krankenwagen war und wir unsere Kuscheltiere verarzten durften. Ein Lapbook haben wir auch noch gemacht. Wir haben die Nummern besprochen von der Feuerwehr und der Polizei und die 5-W-Fragen haben wir gelernt. (Fabian)

Ich hab ein der Projektwoche gelernt, wie man Menschen verarztet. Dann haben wir Verbände an uns und unseren Kuscheltieren ausprobiert. (Julian)

Ich fand schön, dass ich im Krankenwagen war und was ich noch schön fand, dass die ASB Leute uns so viel gezeigt haben. Die ASB Leute waren auch nett. Wir durften auf die Trage im Krankenwagen. (Kjell)

______________________________________________________________________________________________________________________

Bienen - helau!

Collage Karneval Bienen

_______________________________________________________________________________________________________________________

Backe, backe Plätzchen, die Bienen haben gerufen…

Auf unserer diesjährigen Weihnachtsfeier wurde die OGATA in eine Back- und Bastelstube verwandelt. Nicht nur die Kinder waren mit viel Eifer und Freude dabei, aber seht selbst:

Collage Plätzchen backen 1   Collage Plätzchen backen 2   Collage Plätzchen backen 3

_______________________________________________________________________________________________________________________

Eislaufen im Dezember

Auch dieses Jahr haben wir uns gemeinsam mit der Pinguinklasse auf den Weg zur Eislaufbahn gemacht. Obwohl die Eisfläche mit viel Neuschnee bedeckt war und die fleißigen Eltern diese erst vom Schnee befreien mussten, hatten wir viel Spaß beim Schlittschuhfahren. Anschließend gab es zum Aufwärmen noch warme Getränke und Gebackenes der Eltern. Liebe Eltern, ihr wart wirklich eine große Hilfe für uns! Danke!

Collage 1 Collage 2

_______________________________________________________________________________________________________________________

Kinder als Ersthelfer

Kurz vor den Weihnachtsferien haben wir an einem Schultag vieles rund um die Erste Hilfe gelernt. Das war vielleicht spannend!

Zu Beginn haben wir besprochen, wie man einen Notruf absetzt. Das haben wir dann gleich in der Klasse ausprobiert.

K1024_1

In einer der nächsten Übungen ging es um die stabile Seitenlage. Alle Kinder haben diese einmal ausprobiert und es sogar geschafft Frau Granzer in die stabile Seitenlage zu legen.

Collage Stabile Seitenlage

Weil wir so gut mitgearbeitet haben, durften wir sogar einmal an einer speziellen Puppe die Herz-Lungen-Wiederbelebung ausprobieren, um einen ersten Eindruck hiervon zu gewinnen.

K1024_1

Zum Ende hin ging es um den richtigen Umgang mit Pflastern und das Anlegen eines Verbandes.

Collage Pflaster-Verband neu

Am Ende des Tages hatten wie viel gelernt! Keine Sorge, die Verbände sind noch aus der vorangegangenen Übung und wirklich schlecht geht es den Bienen auch nicht.

K1024_1

_______________________________________________________________________________________________________________________

Alle Jahre wieder…

…schaut Frau Erdmann bei uns vorbei, um uns neben der richtigen Zahnpflege an Stationen gesunde Lebensmittel, Zahnarztinstrumente, den Aufbau unseres Gebiss und vieles mehr zu zeigen. Aber seht selbst:

Collage Zähne

_______________________________________________________________________________________

Unsere Laternen werden ausgestellt

Collage Laternenausstellung Klasse 1-2

________________________________________________________________________________________________________________

Laternenbasteln

Es ist schon wieder soweit. St Martin steht vor der Tür. Passend zu unserem Sachunterrichtsthema werden dieses Jahr Erdbeerlaternen mit Raupen gebastelt.

Während die Kinder der Bienenklasse noch den Ablauf besprechen sind die Eltern und Verwandten schon mit dem Anrühren des Kleisters und dem Aufpusten der Luftballons beschäftig. Und dann geht es los! Aber seht selbst:

Laternen basteln

Dank der zahlreichen und tatkräftigen Unterstützung haben wir richtig viel geschafft.

Das Endergebnis könnt ihr euch gerne am Freitag, 10. November bei unserer jährlichen Laternenausstellung angucken kommen.

________________________________________________________________________________________________________________________

Den Schmetterlingen auf der Spur

Wie wird aus dem Ei ein Schmetterling? Welche Feinde haben Raupen und Schmetterlinge? Wie sieht der Körper einer Raupe aus? Warum sind eigentlich viele Raupen so schwer zu entdecken? Können Schmetterlinge sehen?

Diese und noch viele weitere Fragen der Kinder konnten mit der gezielten Beobachtung der Entwicklung von Raupen, über die Verpuppung bis hin zu Schmetterlingen beantwortet werden. 

Beobachtung

Wir hatten sogar richtig viel Glück, eine Schülerin der Klasse hat im Unterricht bemerkt, dass sich ein Kokon stark bewegte. In dem Kokon verwandelt sich die Raupe zum Schmetterling. Diese geheimnisvolle Umwandlung nennt man auch Metamorphose. So konnten wir miterleben, wie ein Schmetterling aus dem Kokon schlüpft. Der laufende Unterricht wurde natürlich sofort unterbrochen. Das war spannend!

Kokon schlüpfen

Natürlich haben wir die Schmetterlinge nach wenigen Tage in die Natur freigelassen.

Schmetterlinge Natur

Ganz leise haben wir uns von den Schmetterlingen verabschiedet und beobachtet, wie diese wegflogen.

Endbild

________________________________________________________________________________________________________________________

Die ersten Schultage – Schulrallye

Damit die Ersties sich schnell in unserer Schule auskennen und wissen, wer, wo und warum arbeitet, welche Fachräume wir haben und und und… werden Teams gebildet und es müssen Räume und vor allem die Personen, die in diesen Räumen arbeiten, gefunden werden. Wo genau ist das Schulleiterbüro? Wo arbeitet unsere Sekretärin Frau Wolf? Wo gehe ich hin, falls etwas kaputt gegangen ist?

Es wird gesucht, befragt und notiert und anschließend werden die Fragen gemeinsam beantwortet.

Schulrallye

_______________________________________________________________________________

Erstiestunde auf dem Schulhof

Auf Wunsch der Kinder sind wir im letzten Schuljahr in unserer Erstiestunde bei gutem Wetter auf den Schulhof umgezogen. Mit einem Klemmbrett ausgerüstet lässt es sich an der frischen Luft gut lernen.

Erstiestunde auf dem Schulhof


Wer mag das wohl sein?!

Bild von einer Lehrerin...

gemalt im Dezember 2016 von einem Bienenkind


Helau und Alaaf!

Gruppenfoto der jecken Bienen

Nachdem wir uns mit einem ausgiebigen Frühstück an Weiberfastnacht gestärkt hatten, wurde die Musik lauter gestellt und die Bienen tanzten als Zauberer, Cowboy, Indianer, Skelett, Fußballspieler, Polizist, Ritter, Punker, Darth Vader, Pirat, Biene, Prinzessin, Hexe und Pfau durch die Klasse. Klar, dass dabei die Schmetterlinge aus der Nachbarklasse nicht fehlen dürfen.

Danze bei den Bienen

Als Höhepunkt des Tages haben alle Kinder und Lehrerinnen der GGS Am Brückentor gemeinsam eine Polonaise durch die Schule, über den Schulhof und durch den Kindergarten gemacht. Die Bienen konnten es kaum abwarten und standen bereits vor 11:11 Uhr bereit am Eingang und warteten gespannt auf das Signal durch die Lautsprecher.

Polonäse-Gesumme


Ein Lesetag in der Klasse

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien haben alle Kinder ihre Lieblingsbücher mitgebracht und unseren Klassenraum in eine gemütliche Leselandschaft verwandelt. Es wurden Geschichten erzählt, Bilder gemeinsam angeguckt, alleine gelesen oder kleine Gruppen trafen sich und es wurde vorgelesen. Das war so schön, dass dies bestimmt nicht der letzte Lesetag war. Dank der Eltern, konnten wir uns zwischendurch an unserem Buffet ein wenig stärken.

Lesetag Bienen

Lesetag Bienen 2


Eislaufen

Eislaufen Bienen Gruppenfoto

Auch dieses Jahr haben wir uns auf den Weg zur Eislaufbahn in die Stadt gemacht.

Obwohl es sehr kalt war und es dazu auch noch geregnet hat, haben wir uns alle auf das Eis getraut. Auf den Bildern könnt ihr sehen, wie viel Spaß wir hatten.

Dank der Eltern konnten wir uns im Anschluss mit warmen Kakao und Kinderpunsch aufwärmen bevor es mit dem Bus zurück zur Schule ging.

Eislaufen der Bienen


Was glitzert und funkelt denn da?

Im Kunstunterricht haben wir unsere eigene Schatzkiste gestaltet. Dafür haben wir diese zunächst mit Acrylfarben angemalt.

Schatzkisten bemalen

Danach haben wir unsere Schatzkisten mit ganz vielen verschiedenen Sachen beklebt. Die sind wirklich schön geworden. Da wussten wir noch gar nicht, dass diese für unseren Adventskalender noch mit einer kleinen Überraschung gefüllt werden.

Schatzkisten verzieren


Laternenausstellung

Laternenausstellung Alice im Wunderland

Mit meterweise Samt, vielen vielen Lichtern, einer lebendigen Teeparty und natürlich den vielen schönen Schmetterlings- und Bienenlaternen, entsteht eine leuchtende Welt von Alice im Wunderland.


Laternenbasteln

Die Ärmel wurden hochgekrempelt, die Tische gut abgedeckt und ein riesiger Eimer mit Kleister angerührt und schon ging es los mit der Gestaltung unserer diesjährigen Bienenlaterne aus PET-Flaschen. Es sind ganz viele unterschiedliche Laternen entstanden. Im nächsten Beitrag kannst du unsere Laternen, zusammen mit den Schmetterlingslaternen der Klasse 1/2 c, während der Laternenausstellung sehen. Viel Spaß dabei!

Laternenbasteln Bienen


Welches Fach haben die Bienen denn da…?

Musik bei den Bienen

Die Gitarre hinten links im Bild verrät es – die Klasse hat Musikunterricht mit Frau Haase. Die Liedtexte werden nicht nur gesungen, sondern auch auf dem Rücken „spürbar“ gemacht.


Mathematik ohne Zahlen

Nachdem wir uns im Geometrieunterricht mit verschiedenen Flächen (Kreis, Dreieck, Viereck und Quadrat) und deren Eigenschaften beschäftigt hatten, haben wir geometrische Körper kennengelernt. Diese haben wir gründlich untersucht und festgestellt, dass wir viele der Körper schon aus dem Alltag kannten.

Mathematik ohne Zahlen


Ein Netz aus Kindern und Wolle

Spinnennetz der Bienen

Das Netz, was von allen Kindern gehalten wird wieder zu entheddern war gar nicht so einfach. Man muss sich gut konzentrieren und alle müssen mithelfen sonst funktioniert das nicht. Beim zweiten Versuch haben wir es ohne Knoten geschafft.


Herzlichen Glückwunsch von den Bienen!

Um es mit den Worten der Bienen zu sagen: „Frau Nicolai ist jetzt eine RICHTIGE Lehrerin!“

Herzlichen Glückwunsch, Frau Nicolai!

Endlich können Frau Nicolai, aber auch ihre Mentorinnen (rechts Frau Klever), das Prüfungsergebnis feiern.


Gemeinsam frühstücken ist viel schöner...

Frühstück bei den Bienen 2016


Kunstwerke in und mit der Natur

Hast du schon einmal...

  • Eine Sandburg oder einen Schneemann gebaut?
  • Einen Kranz aus Blumen geflochten?

Wenn ja, dann bist du schon ein Land-Art-Künstler!

Collage Naturkunst Bienen

Wir haben im Kunstunterricht die Regeln für Land-Art Kunst besprochen und uns dann in kleinen Gruppen auf den Schulhof nach Dingen aus der Natur umgeguckt und direkt losgelegt. Es sind ganz verschiedene Kunstwerke entstanden. Da Land-Art-Kunst nicht für immer bleibt, weil der Wind leicht ein paar Blätter weg wehen kann, haben wir Fotos von unseren Werken gemacht.

Natur-Kunst der Bienen - 1

Natur-Kunst der Bienen - 2



Schuljahr 2015/2016 

  Das sind wir, die Bienen!


Abschiedsfeier der Bienen und Schmetterlinge

Schon wieder sind zwei Jahre mit den jetzigen Zweitklässlern vorbei. Wie die Zeit vergeht! Beim Abschiedsfest wurden Erinnerungen ausgetauscht und über die dritte Klasse philosophiert. Neben einem leckeren Grillbuffet gab es natürlich für die Kinder viele Spielmöglichkeiten auf dem Schulhof und ... den EISmann. Das war eine tolle Überraschung. Wir danken vielen engagierten Eltern für die letzten Jahre, in denen wir zusammenarbeiteten.

Und wir danken euch Kindern für viele Momente, in denen wir lachen, lernen und ernst sein konnten. Besonders eure Hilfsbereitschaft ist grandios! Auch wir haben viel von euch gelernt.

Buffet Abschiedsfeier 1/2cd

Feier 1/2cd

Feier 1/2cd Teil 2

Feier 1/2cd Teil 3


Wer will fleißige Handwerker seh'n? Der muss zu uns Bienen gehen!

In den letzten Wochen wurde unser Klassenraum zu einer Werkstatt (mit viel Lärm...) umgestaltet. Überall waren fleißige Handwerker zu sehen, die gesägt, geraspelt und gehämmert haben.

Bienen Werkzeuge

Im Sachunterricht haben wir uns mit unterschiedlichen Werkzeugen (Säge, Hammer, Raspel, Schleifpapier) und deren Handhabung beschäftigt. (Vielen Dank an die Eltern für die ganzen Werkzeuge!)

Bevor wir jedoch richtig bauen durften, mussten wir den Werkzeugführerschein machen - den wir natürlich alle mit Bravour bestanden haben!

Als Endprodukt wurde ein Segelboot mit verschiedenen Eigenschaften hergestellt. Das Boot musste unter anderem eine Spitze haben, die Kanten sollten abgerundet und das Holz glatt geschliffen sein. Am Ende haben wir die Boote auch getestet....sie schwimmen! Sogar mit Passagieren on Board J


Das traurige Quadrat
 

Es war einmal ein kleines Quadrat. Das war ganz traurig, weil es seine gleichlangen Seiten als langweilig empfand. Es wollte die Spitzen seiner Schwester Dreieck besitzen, so rund sein wie sein Cousin Kreis und so schlank wie sein Bruder Rechteck sein. Tieftraurig schlief das kleine Quadrat eines Nachts ein und erlebte im Traum, wie viel man aus einem Quadrat falten kann …

Trauriges Quadrat  

Nachdem wir die Geschichte, zusammen mit den verschiedenen nur aus einem Quadrat gefalteten  Sachen kennengelernt hatten, machten wir uns in Gruppen an die Arbeit, uns eine eigene Geschichte auszudenken. Währenddessen haben wir aus bunten Quadraten viele Dinge die in unserer eigenen Geschichte vorkommen, gefaltet. Aber seht selbst! Vielleicht könnt ihr ja herausfinden, welches der Bilder zu einer der folgenden Geschichten passt?

Collage trauriges Quadrat

Das lustige Quadrat

Es war einmal ein kleines Quadrat.
Es war so lustig, dass seine Freunde es auslachten und deswegen war es so traurig.
Es ging ins Haus und hat geweint und geweint bis er eingeschlafen ist. 
Es hat von seinen Freunden geträumt und in diesem Traum kam ein Zauberer.
Das Quadrat hatte sich vom Zauberer gewünscht das seine Freunde es nicht mehr auslachen sollen.
Plötzlich ist es aufgeweckt worden von einem Hund und in der Wirklichkeit hat es seinen Freunden gesagt, dass sie auf es hören sollen und es nicht mehr auslachen sollen.
Und dann wurden alle gute Freunde.

von Lorena und Mia

Das glückliche Dreieck

Es war einmal ein glückliches Dreieck.
Es wollte einen Schatz suchen.
Das Dreieck geht zu seinem Boot und fährt über das Wasser.
Dann geht es zu einem Berg.
Das Dreieck geht in die Höhle da stolpert es über eine Schatztruhe und das Dreieck war super glücklich.

von Jan und Leon


Die Weihnachtsfeier mit Sterntaler

Weihnachtsfeier der Insekten 2015

Erstmals feierten die Bienen und die Schmetterlinge gemeinsam Weihnachten und es wurde Großes ausprobiert: ein gemeinsames Weihnachtsstück aufzuführen, nämlich Sterntaler.
Mit viel Engagement und Herzblut spielten die Kinder dieses winterliche Märchen, zauberhaft eingekleidet mit Hilfe der Eltern (danke!). Abschluss war das Lied "Leise rieselt der Schnee", das ein Kind mit der Geige begleitet hat. Wunderschön! Danke an alle Helferinnen und Helfer für den gelungenen Abend.


Ausflug auf das Eis

In der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien haben wir uns gemeinsam mit den Mäusen (4a) auf den Weg in die Stadt zur Eislaufbahn am Langenfelder Marktplatz gemacht.

Bevor er auf das Eis ging, haben wir uns nochmal mit einem Frühstück im Freien gestärkt.

Vor dem Eislaufen der Bienen

Wir hatten viel Spaß an dem Tag aber seht selbst:

Eislaufen der Bienen 2015

Und hier noch einige Berichte und Bilder von uns zu unserem Ausflug auf das Eis.

  • „Ich bin manchmal hingefallen. Aber sonst war es schön. Ich bin sonst gut gefahren." von Jan
  • „Ich habe anderen Kindern geholfen. Es hat Spaß gemacht." von Lorena
  • „Ich bin auf den Popo gefallen." von Alexia
  • „Für das Eislaufen brauchten wir einen Helm und einen Schal und Schlittschuhe und mein Tag war toll. Frau Granzer es war schön." von Raquel
  • „Mir hat gefallen das Frau Nicolai und Frau Granzer mit auf dem Eis waren. Mir hat der lange Weg nicht gefallen. Eislaufen war schön. Die Busfahrt war schön." von Larissa
  • „Schlittschuh fahren macht Spaß. Das Fahren war gut." von Zümra

Eislaufen Bilder der Bienenkinder


  Der Jahreskreis

Nachdem wir die Wochentage kennengelernt haben, beschäftigen wir uns jetzt mit dem Jahr. Was sind Monate? Wie viele gibt es? Und zu welchen Jahreszeiten gehören die einzelnen Monate? Dafür mussten wir erst einmal Ordnung in das Durcheinander der Monate, Zahlen und Bilder bringen und nach und nach entstand unser Jahreskreis.

Bienen - Jahreskreis

Zur Bearbeitung der anschließenden Aufgaben war er uns eine große Hilfe.

Bienen - Arbeit am Jahreskreis


Luft ist mehr als nichts!

Im Sachunterricht werden wir gerade zu richtigen Forschern. Welche Schritte beim Experimentieren eingehalten werden müssen haben wir bereits gelernt und wir führen  jetzt selbst Versuche durch rund um das Thema Luft. Dafür sammeln wir immer am Anfang erst einmal Vermutungen zur Forscherfrage.

Bienen sammeln Vermutungen

Um unsere Vermutungen zu bestätigen bzw. zu widerlegen führen wir danach den Versuch in unseren Forschergruppen durch. Jeder von uns hat hier eine besondere Aufgabe (deswegen haben wir auch unsere Wächterkarten immer dabei). Auf den Bildern kannst du sehen, wie wir eine Luftballonrakete bauen. Das hat gut funktioniert.

Bienen - Luftballon-Rakete

Die ausströmende Luft treibt den Ballon auf dem Strohhalm an. Das nennt man auch das Rückstoß Prinzip. Dann wollten wir noch herausfinden wie weit der Luftballon fliegt und dafür wurde die Schnur durch die ganze Klasse gespannt ....alle zählten gemeinsam 3-2-1 und die Luft im Ballon reichte aus um ihn durch die ganze Klasse flitzen zu lassen!

Bienen - Fertig, los!!

  


Unser erster richtiger Ausflug

Am 23. Oktober waren wir im Theaterstück „Hast du Angst? fragte die Maus". Wir sind den Hin- und Rückweg zu Fuß gegangen, das war ganz schön weit.

Mina ist eine arglose kleine Maus, die vor nichts und niemandem Angst hat, weil sie noch gar nicht weiß, was Angst ist. Also zieht sie los, um es herauszufinden: „Hast du Angst?", fragt sie ganz viele verschiedene Tiere. Besonders schön waren die Lieder, die die Tiere gesungen haben. Aber seht selbst, was uns am besten gefallen hat.

Beurteilung :-)


Laternenbasteln

Die Vorbereitungen sind getroffen...

Bienen - Vorbereitung

und schon haben es sich fleißige Mütter in unserem Gruppenraum gemütlich gemacht um uns bei den schwierigen Klebearbeiten zu helfen. An unserem Basteltag war richtig viel los in unserer Klasse.

Quallen

Kommt doch zur Laternenausstellung, dann könnt ihr die fertigen Laternen bewundern!


Was ist denn da zu sehen?

  Eichhörnchen haben Priorität!

Manchmal kann ein kleines Eichhörnchen eine ganze Bienenklasse vom Unterricht abhalten.


Was ist hinter der Mauer?

Im Deutschunterricht haben wir das Buch „Tillie und die Mauer" gelesen und dazu gemalt. Wir sollten uns vorstellen, wie es hinter der Mauer aussehen könnte. Da wir uns jetzt schon gut aus dem Sachunterricht mit den Sinnen auskennen, haben wir uns überlegt, was man hinter der Mauer sehen - riechen - hören und machen kann.

Kinder imaginieren zu Tillie

Auf welchen Bildern hat sich Frau Granzer versteckt?


Riechen, schmecken, tasten, sehen und hören

Genau - im Sachunterricht beschäftigen wir uns gerade mit unseren 5 Sinnen. Wir finden gemeinsam mit Frau Nicolai (unserer Referendarin) heraus, wofür die einzelnen Sinne besonders wichtig sind. Zuvor haben wir uns mit unseren Körperteilen beschäftigt, um anschließend die Sinne zuzuordnen. Dafür musste eine Schülerin als Modell herhalten.

Bienen - Sinne


Wer kommt denn da in unsere Klasse geflogen?

Bienen - Lubo 1

Das ist Lubo aus dem All!

Lubo ist zum ersten Mal auf unserem Planeten gelandet und ist selbst noch ein bisschen nervös, weil er ja gar nicht weiß, wie sich die Menschen hier auf der Erde untereinander verhalten und wie man hier Freunde findet. Unsere Aufgabe ist es, ihm dabei zu helfen.

Aber zuerst einmal begrüßte uns Lubo auf „außerirdisch". Das war vielleicht komisch, er flog mit Frau Granzer durch die Klasse und rieb seinen Popo an unsere Oberarme.

Bienen - Lubo 2

Danach haben wir ihm gezeigt wie wir uns hier begrüßen, da war Lubo ganz erstaunt und übte direkt die Begrüßung auf „erdisch" mit uns.

Durch seine Antennen ist Lubo sehr sensibel, und wenn jemand laut oder unfreundlich ist, fühlt er sich nicht wohl. Immer, wenn wir uns in einer Lubostunde an alle Klassenregeln halten, die wir in einem Vertrag unterschrieben haben, bekommt jeder Einzelne von uns ein Körnchen von Lubos Sternenstaub. Wer fünf Sternenstaubkörnchen gesammelt hat, bekommt einen tollen Mini-Lubo Stern.

Bienen - Lubo-Collage


SOMMERFERIEN 2015 -


Was schwirrt und surrt denn da während der Ferien und dieser Hitze im zukünftigen
Raum der 1/2d? Etwa schon Bienen?!

Nein, oder naja, fast. Es ist die "Bienenkönigin" Frau Granzer mit ihren fleißigen Bienen als Helferlein. Zusammen wird geklebt, geputzt, gewerkelt. Schließlich soll ja alles pünktlich fertig werden - und schön aussehen für die Bienenkinder. Mal sehen, wie es wird...

  Bienen Vorbereitung

Bienenlogo sitzend